Einer der ersten Auftritte hatte der Chor im "KC Johnnie Walker" - Festzelt auf dem Frühjahrsmarkt in Berschweiler 2004.

 

 

Nahe Zeitung vom Samstag, 12. November 2016, Seite 13

 

Blaue Jungs auf der Regierungsbank

 

Feuerwehr Ausflug in den Landtag nach Mainz

 

Mettweiler/Meckenbach. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Hans-Jürgen Noss haben die Sänger der Blauen Jungs der Freiwilligen Feuerwehr Mettweiler gemeinsam mit Kameraden aus Meckenbach den Landtag in Mainz besucht. Die Auftritte der Blauen Jungs bei der Verabschiedung von VG-Bürgermeister Peter Lang in Baumholder und kurz darauf beim Feuerwehrfest in Meckenbach veranlassten Noss zur spontanen Einladung. In Begleitung von Manfred Nieland fuhren die rund 30 Brandschützer am frühen Morgen mit der Bahn nach Mainz. Dort angekommen ging es zunächst ins Abgeordnetenhaus. Im Fraktionssaal der SPD hatte die Gruppe dann die Möglichkeit, mit Hans-Jürgen Noss eine gute Stunde lang über die Landespolitik zu diskutieren.

 

Später stieß auch noch Landesfeuerwehrinspekteur Hans-Peter Plattner dazu. Die Gelegenheit, sich mit dem „Landeschef“ der Feuerwehren auszutauschen, wurde von der Gruppe gern angenommen. Die digitale Alarmierung, die Fahrzeugausstattung der Feuerwehren, die Ausbildung an der Landesfeuerwehrschule und nicht zuletzt auch die demografische Entwicklung, die auch vor der Personalstärke der Feuerwehren nicht halt macht, standen dabei im Vordergrund.

 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen machte sich die Gruppe am frühen Nachmittag auf den Weg zum Landtag. Da das eigentliche Landtagsgebäude derzeit umgebaut wird, konnte das Gebäude nur von außen besichtigt werden. Der Plenarsaal befindet sich während der Bauphase interimsweise im Landesmuseum. Nachdem die Gruppe auf der Regierungsbank und den Sitzen der Abgeordneten Platz genommen hatte, informierte ein Verwaltungsmitarbeiter des Landtages in einem kurzweiligen Referat über die Abläufe und die Gepflogenheiten einer Landtagssitzung.

 

Zum Abschluss des interessanten Tages verweilte die Gruppe noch in der Mainzer Kultkneipe „Zur Andau“, die bereits seit 35 Jahren von dem aus Berglangenbach stammenden Burkhard Geibel-Emden betrieben wird. Natürlich lieferten die Blauen Jungs dort auch noch eine Kostprobe ihres Liedgutes.

 

 

Kurzerhand wurde unter Ukulelenbegleitung von Günter Decker eine „Gesangsstunde“ abgehalten. Diese fand dann auch auf der Heimfahrt im Zug noch ihre Fortsetzung. gf

 

Nahe Zeitung vom Samstag, 12. November 2016, Seite 13

Mettweiler. Süßer die Feuerwehrleute nie klangen... Beim Adventssingen in Mettweiler stellten die Blauen Jungs ihre Sangeskünste unter Beweis. Das Ensemble, das sich aus aktiven und inaktiven Wehrleuten aus Mettweiler und Umgebung zusammensetzt, stimmte am Dorfgemeinschaftshaus mit traditionellen Stücken auf das Fest ein. Angeleitet von Carsten Weingarth am Akkordeon und Günther Decker an der Minigitarre, gab die Gruppe Weihnachtslieder zum Besten. Für die gelungenen Beiträge spendeten die Mettweiler Bürger, die bei Glühwein und warmen Würstchen den kalten Temperaturen trotzten, fleißig Applaus. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Ortsfeuerwehr. Viele Auftritte haben die Blauen Jungs 2016 absolviert. Unter anderem waren die Sänger im Landtag zu Gast. Im kommenden Jahr erhält das Ensemble prominente Verstärkung: Altbürgermeister Peter Lang will sich der Gruppe anschließen. bw

 

Nahe Zeitung vom Mittwoch, 17. August 2016, Seite 19

Peter Lang sagt Wegbegleitern  feierlich Adieu

 VG-Rat Abschied und Ernennung Bernd Alsfassers

Baumholder. Einige Dutzend VG-Ratssitzungen hat Peter Lang als Bürgermeister in den vergangenen acht Jahren geleitet, doch die letzte seiner Amtszeit wird ihm sicherlich in besonderer Erinnerung bleiben – und das obwohl die drei Tagesordnungspunkte am Montag in zehn Minuten abgehakt waren.

Einige Worte des Dankes und gute Wünsche für den Ruhestand richteten anschließend Betriebsratsvorsitzender Eckhard Drumm, Wehrleiter Armin Schneider und Astrid Klein, Leiterin des Kindergartens Ruschberg, an Peter Lang. Einen entscheidenden Beitrag zu dessen stimmungsvoller Verabschiedung leisteten nicht zuletzt die Gesangskombo Tinas Männer unter der Leitung von Tina Hauch, deren Adaption des Wise-Guys-Song „Wir hatten eine gute Zeit“ besonders gut zum Anlass passte, sowie die „Blauen Jungs“ aus den Reihen der Feuerwehr Mettweiler, Langs Heimatort.

 

 

Aus der "Rheinpfalz":
Musikalisch begleiteten mit Bühnenauftritten die Gesangsgruppe „Tinas Männer“ sowie die „Blauen Jungs“ – ein Feuerwehr-Chor aus Langs Heimatgemeinde Mettweiler – den Abend. Eckhard Drumm, Personalratsvorsitzender der VG-Verwaltung, fand namens der Mitarbeiter Abschiedsworte. Auch Wehrleiter Armin Schneider hatte darauf bestanden, Lang im Namen aller Feuerwehrangehörigen ausdrücklich zu danken. Lang habe auch und gerade in Sachen Brand- und Katastrophenschutz eine immer vorbildliche Haltung bewahrt. Den offiziellen Teil des Abends moderiert hatte Verbandsgemeinde-Beigeordneter Viktor Teichner.

 

 

Gruppenbild mit dem Landtagsabgeordneten Hans-Jürgen Noss und Staatssekretär Randolph Stich: